DIK - Deutsche Islam Konferenz - 9. Arbeitsausschuss

Navigation und Service

Neunte Sitzung: Auftakt zum Schwerpunkt muslimische Seelsorge

Seelsorge in öffentlichen Einrichtungen lautet das neue Schwerpunktthema der Deutschen Islam Konferenz (DIK). Wie im Arbeitsprogramm vorgesehen, wird sich die Islamkonferenz für den Rest der Legislaturperiode mit muslimischer Seelsorge auf den Ebenen des Bundes, der Länder und der Kommunen befassen. Überall dort gibt es staatliche Anstalten, in denen in Kooperation mit religiösen Organisationen Seelsorge erbracht wird – daher auch der Begriff Anstaltsseelsorge. Auf Bundesebene gilt dies für das Militär, in den Ländern für die Justizvollzugsanstalten und im Bereich der Kommunen für die Krankenhäuser. Um zu erörtern, wie muslimische Seelsorge in diesem Kontext etabliert werden kann und welche erfolgreichen Projekte und Modelle es bereits gibt, fand sich der Arbeitsausschuss in neuer Zusammensetzung am 18. Februar 2016 in den Räumen des Bundesinnenministeriums ein.

Neuer Teilnehmerkreis und neue Experten

Auf Seiten des Bundes gab es zwei neue Ministerien zu begrüßen: Das Bundesministerium der Verteidigung, zuständig für Fragen der Militärseelsorge, und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Da auch die Länder für die Gefängnisseelsorge verantwortlich sind, kamen die Länderfachkonferenzen für Justiz (Justizministerkonferenz) und Kultus (Kultusministerkonferenz) neu hinzu. Wie gehabt werden auch die kommunalen Spitzenverbände teilnehmen.

Auch unabhängige Experten werden den Arbeitsausschuss wieder beraten. Sie werden jeweils zu den einzelnen Seelsorgebereichen (Militar-, Gefängnis- und Krankenhausseelsorge) benannt.

Juristische und theologische Fachvorträge

Erste wertvolle Grundlagen erhielten alle Teilnehmenden dank zweier Vorträge: Zunächst hielt Herr Dr. Markus Schulten vom Institut für Staatskirchenrecht der Diözesen Deutschlands einen Vortrag zum religionsverfassungsrechtlichen Rahmen der Anstaltsseelsorge. Prof. Dr. Abdullah Takim vom Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main folgte mit Ausführungen zu Anknüpfungspunkten der Seelsorge im Islam.

Öffentliche Fachtagung zur Seelsorge

Wie bereits beim abgeschlossenen Thema Wohlfahrtspflege ist auch zum Thema Seelsorge eine öffentliche Fachtagung für den 7. November 2016 geplant. Diese soll der interessierten Fachöffentlichkeit den Bearbeitungsstand des Themas in der DIK präsentieren und den Austausch zwischen Personen aus der Praxis, Wissenschaft, den islamischen Verbänden, der Politik sowie Verwaltung herstellen.

Datum 25.08.2016