DIK - Deutsche Islam Konferenz - Fragen und Antworten - Sineb El Masrar

Navigation und Service

Sineb El Masrar

Frau Sineb El Masrar ist Herausgeberin und Chefredakteurin der deutschsprachigen Frauenzeitschrift für Migrantinnen "Gazelle".

Statement zur DIK:

Die DIK sendet ein wichtiges Zeichen der Anerkennung an die Muslime in Deutschland. Diese Anerkennung sollte noch mehr Anklang in der Bevölkerung finden - sowohl bei Muslimen als auch bei Nicht-Muslimen. Ich erhoffe mir daher, dass es allen Akteuren gelingen wird, Vorbehalte und Ängste im Zusammenhang mit dem Islam, die es nach wie vor in unserer Gesellschaft gibt, abbauen zu können.

Ich wünsche mir, dass die deutsche Gesamtbevölkerung, die sich neu ergebenden Chancen mit ihren Muslimen - sowohl im sozialen, politischen und wirtschaftlichen Bereich - anerkennt und praktische Lösungen gegen Vorbehalte und Schwierigkeiten mit einzelnen fundamentalistischen Kräften entwickelt.

Da Frauen in einer Gesellschaft eine wichtige Brücke zwischen Tradition und Moderne spielen, möchte ich meinen aktiven Beitrag besonders zum Thema Geschlechtergerechtigkeit sowie der Vorbeugung von islamisch motiviertem Extremismus - insbesondere bei Jugendlichen - leisten.

Lebenslauf:

  • geb. 1981 in Hannover, deutsche Staatsangehörige
  • 1999 - 2001 Berufsfachschule Hannover
  • 2001 - 2003 Ausbildung zur staatlich geprüften Sozialassistentin
  • 2002 - 2005 Sozialassistentin bzw. pädagogische Kraft an Kindertagesstätten bzw. Schulen in Niedersachen und NRW
  • seit Juni 2006 Herausgeberin und Chefredakteurin des ersten an Migrantinnen gerichteten Frauenmagazins "Gazelle" (erscheint zweimal jährlich mit einer Auflage von 10.000 Stück)

Sonstige Tätigkeiten:

  • Mitbegründerin des Deutsch-Marokkanischen Kompetenznetzwerks DMK e.V., Saarbrücken
  • Teilnehmerin am "Zukunftsforum Islam" der Bundeszentrale für politische Bildung sowie der Arbeitsgruppe Integration und Medien des Nationalen Integrationsplans

DIK Redaktion, 14.05.2010

Zusatzinformationen

Deutsche Islam Konferenz

Struktur der Deutschen Islam Konferenz 2009-2013

Wie werden die Themen des Arbeitsprogramms bearbeitet? Was ist das Plenum? Was macht der Vorbereitungsausschuss? Lesen Sie hier über den Aufbau der Deutschen Islam Konferenz in den Jahren 2009-2013.

Mehr: Struktur der Deutschen Islam Konferenz 2009-2013 …

Blick in den Sitzungssaal

Fotogalerien

Hier finden Sie eine Auswahl von Bildern aus den Sitzungen der Deutschen Islam Konferenz. Die Bilder können unter Angabe der Quelle honorarfrei für die Medien-Berichterstattung zur Deutschen Islam Konferenz verwendet werden.

Mehr: Fotogalerien …

Bundesinnenminister Dr. Schäuble und Prof. Abdullah Takim

Von einer Initiative zu einem gemeinsamen Weg

Der damalige Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble berief 2006 die Deutsche Islam Konferenz ein. Er schuf so einen gesamtstaatlichen Rahmen für die Pflege der Beziehungen zwischen dem deutschen Staat und den Muslimen in Deutschland.

Mehr: Von einer Initiative zu einem gemeinsamen Weg …

Cover - Publikationen

Publikationen

Hier finden Sie das Zwischenresümee der DIK sowie den Flyer der Deutschen Islam Konferenz und andere aktuelle Publikationen als pdf-Dateien zum Herunterladen.

Mehr: Publikationen …

Das Plenum 2011 tagte in noblem Ambiente.

Ziele der Deutschen Islam Konferenz 2010

Die Deutsche Islam Konferenz ist ein Dialogforum zwischen Vertretern des deutschen Staates und Muslimen in Deutschland. Ziel des langfristig angelegten Dialogs ist, das Miteinander und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Mehr: Ziele der Deutschen Islam Konferenz 2010 …

Im Hintergrund arbeiten zahlreiche weitere im Rahmen der DIK.

Teilnehmende des Plenums 2009-2013

Am 17. Mai 2010 nahm das neu zusammengesetzte Plenum der DIK erstmals seine Plätze ein. Wer mitredete, lesen Sie hier.

Mehr: Teilnehmende des Plenums 2009-2013 …