DIK - Deutsche Islam Konferenz - Zwischenbericht 2011 der AG Prävention

Navigation und Service

Zwischenbericht 2011 über die Arbeit der Arbeitsgruppe "Präventionsarbeit mit Jugendlichen"

Die DIK hat in ihrer zweiten Phase die Prävention von Extremismus, Radikalisierung und gesellschaftlicher Polarisierung zu einem ihrer drei Schwerpunktthemen gemacht. Dabei geht es ihr darum, im einvernehmlichen Zusammenwirken von Vertretern aller staatlichen Ebenen und der in Deutschland lebenden Muslime praktische Verbesserungen für ein friedliches und respektvolles Miteinander zu erarbeiten. Zur Behandlung der verschiedenen im Arbeitsprogramm der DIK konkretisierten Facetten dieses Themenkomplexes hat die DIK die Arbeitsgruppe "Präventionsarbeit mit Jugendlichen" eingerichtet. Diese hat sich des Themas in einem abgestuften Verfahren angenommen und zunächst ein gemeinsames Verständnis der Phänomene Fremdenfeindlichkeit gegenüber Muslimen / "Islamfeindlichkeit", Antisemitismus unter Muslimen sowie Islamismus/ religiösem Extremismus unter Muslimen gesucht. Das Ergebnis dieser Arbeit ist in einem gewissermaßen erweiterten Glossar nachfolgend festgehalten.

Die gewählten Phänomenbeschreibungen erheben nicht den Anspruch, auf beliebige andere Kontexte anwendbare allgemeingültige Beschreibungen oder gar abschließende Definitionen des jeweiligen Phänomens zu sein. Sie bilden vielmehr die Arbeitsgrundlage für die weitere Arbeit der AG "Präventionsarbeit mit Jugendlichen", die es ihr ermöglichen soll, zu diesen Phänomenen unter Berücksichtigung bereits vorhandener Erfahrungen im Bereich der Extremismusprävention und Toleranzförderung unter Jugendlichen in einem zweiten Schritt selbst konkrete präventive Maßnahmen für die Jugendarbeit zu initiieren und zu begleiten.

Hier steht Ihnen der gesamte Bericht als pdf zum Download zur Verfügung: Zwischenbericht über die Arbeit der Arbeitsgruppe "Präventionsarbeit mit Jugendlichen" 2011 (pdf, 65 KB)

DIK-Redaktion, 29.03.2011

Zusatzinformationen

bunte Punkte

Arbeitsgruppe Präventionsarbeit mit Jugendlichen

Die Arbeitsgruppe "Präventionsarbeit mit Jugendlichen" beschäftigt sich mit Intoleranz und Extremismus unter Jugendlichen. Sie nimmt dabei auch bestehende Formen der Feindlichkeit gegenüber Muslimen, Antisemitismus und religiösen Extremismus in den Blick und entwickelt Ansätze zum Umgang mit diesen Phänomenen.

Mehr: Arbeitsgruppe Präventionsarbeit mit Jugendlichen …

Detailansicht einer Moscheetür

Neue Koordinierungsstelle "Fortbildungen von religiösem Personal und Multiplikatoren islamischer Gemeinden" 

Die Koordinierungsstelle bietet Kommunen und islamischen Gemeinden, die sich für Fortbildungen interessieren, ein Beratungsangebot zur Planung, Finanzierung und Umsetzung.

Mehr: Neue Koordinierungsstelle "Fortbildungen von religiösem Personal und Multiplikatoren islamischer Gemeinden"   …

Personen im Gespräch in einer Moschee sitzend

Leitfaden "Dialog - Öffnung - Vernetzung"

Eine Projektgruppe der DIK hat einen Leitfaden für die gesellschaftskundliche und sprachliche Fortbildung von religiösem Personal und weiteren Multiplikatoren islamischer Gemeinden auf kommunaler Ebene entwickelt.

Mehr: Leitfaden "Dialog - Öffnung - Vernetzung" …

Kinderhand mit Buntstift füllt Arbeitsblatt über die Kaaba aus.

Dokumentation der Tagung "Islamischer Religionsunterricht - Perspektiven und Herausforderungen"

Die Tagung der DIK zum Islamischen Religionsunterricht in Deutschland im Februar 2011 in Nürnberg beschäftigte sich insbesondere mit dem aktuellen Stand hinsichtlich der Einführung islamischen Religionsunterrichts in den Ländern, Formen der Mitwirkung von Muslimen und der Vorstellung von Erfahrungen und Perspektiven.

Mehr: Dokumentation der Tagung "Islamischer Religionsunterricht - Perspektiven und Herausforderungen" …