DIK - Deutsche Islam Konferenz - Preisverleihung

Navigation und Service

Verleihung des Integrationspreises 2010

Dr. Thomas de Maizière hat Integrationspreis 2010 überreicht

Sechs vorbildliche Projekte von und mit Muslimen sind mit dem Integrationspreis 2010 ausgezeichnet worden. Der damalige Bundesinnenminister, Dr. Thomas de Maizière, hat die Gewinner am 12. November 2010 in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin empfangen. Ausgewählt wurden die Siegerprojekte aus insgesamt 186 Bewerbungen von einer unabhängigen Jury, bestehend aus acht ehemaligen muslimischen Plenarmitgliedern der Deutschen Islam Konferenz (DIK). Insbesondere die Bewerbung kleinerer, neuer Basisinitiativen mit dem Schwerpunkt Frauen und Jugendliche, die noch nicht oder kaum finanziell gefördert werden, wurden ausgesucht.

Die Preisträger

Den ersten Preis, dotiert mit 5.000 Euro, hat das Projekt "Kinder- und Jugendfußball in Bad Godesberg" des Internationalen Sportclub AlHilal Bonn e.V. erhalten. Der Migrantenverein hat im Frühjahr 2010 ein Fußball-Konzept für Jungen und Mädchen unter dem Motto "Integration ist das Ziel – Fußball unser Weg" ins Leben gerufen.

Den zweiten Preis, dotiert mit jeweils 3.000 Euro, haben zwei Projekte erhalten. Einer der beiden Preisträger ist der Polizeipräsident in Berlin, Polizeiabschnitt 32 mit dem Frauenprojekt "Mitte(n)drin". Als zweiten Preisträger für den zweiten Platz wählte die Jury das Internetprojekt "www.muslimische-stimmen.de" des gleichnamigen unabhängigen Vereins aus.

Den dritten Preis, dotiert mit 2.000 Euro, erhielt das "Forum muslimischer Frauen im Kreis Reutlingen" des Landratsamts Reutlingen.

Beim ebenfalls ausgeschriebenen Ideenwettbewerb gewannen zwei Projektideen: die Projektidee einer Patenschaft "Adopt a child / student" von Nohma El-Hajj und Sunja Baaroun sowie die Idee eines theaterpädagogischen Projekts "Verschieden sind wir nicht? Sind wir verschieden? Wir – verschieden? WIR" des Landratsamts Neuburg-Schrobenhausen.

Der ehemalige Bundesinnenminister, Dr. Thomas de Maizière, hatte am 17. Mai 2010 anlässlich der Plenarsitzung der DIK einen "Integrationspreis 2010 für vorbildliche Projekte von und mit Muslimen" ausgelobt. Mit dem Preis soll das Engagement von Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeitern gewürdigt werden, die mit ihrer Arbeit zu mehr gesellschaftlicher Partizipation von Muslimen und einem besseren Miteinander beitragen. Teilnehmen konnten sowohl staatliche als auch nichtstaatliche Akteure, insbesondere Migrantenorganisationen, Vereine, Bürgerinitiativen, Kindergärten, Jugendorganisationen etc.

Wer wählte die Siegerprojekte aus?

Die Projekte und Ideen wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Die Jury besteht aus Personen, die umfangreiche eigene Erfahrungen in der Integrationsarbeit haben und auch schon bei der Deutschen Islam Konferenz mitgewirkt haben. Dazu zählen:

  • Feridun Zaimoğlu, Autor und Regisseur
  • Havva Yakar, Islamwissenschaftlerin und Lehrerin
  • Nihat Sorgec, Geschäftsführer des Bildungswerks Kreuzberg
  • Badr Mohammed, Generalsekretär des Europäischen Integrationszentrums
  • Dr. Necla Kelek, Autorin und Soziologin
  • Nassir Djafari, Experte für Entwicklungspolitik
  • Dr. Ezhar Cezairli, Ärztin
  • Seyran Ateş, Rechtanwätin und Autorin.

DIK-Redaktion, 12.11.2010

Zusatzinformationen

Jugendliche schwenken die deutsche Fahne aus Fenster

Projekte von und mit Muslimen

Ob im Sport, Dialog, in Kunst und Kultur oder in der Seelsorge: Deutschlandweit gibt es zahlreiche vorbildhafte Projekte von und mit Muslimen. Viele haben sich um den Integrationspreis 2010 beworben. Hier stellen wir Ihnen einige vor.

Mehr: Projekte von und mit Muslimen …

5 Mädchen auf dem Fussballfeld

1. Preis "Kinder- und Jugendfußball für Bad Godesberg"

Im Projekt "Kinder- und Jugendfußball für Bad Godesberg" werden Jungen und Mädchen aus muslimischen Migrantenfamilien gefördert und zu Fußballtrainern ausgebildet. Das Motto des Sportvereins lautet: "Integration ist das Ziel – Fußball unser Weg".

Mehr: 1. Preis "Kinder- und Jugendfußball für Bad Godesberg" …

Gemeinsam gegen gesellschaftliche Polarisierung

Initiative gegen gesellschaftliche Polarisierung

Die Deutsche Islam Konferenz will gesellschaftlicher Polarisierung vorbeugen. Deshalb werden verstärkt Projekte gefördert, die Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und religiös begründetem Extremismus unter muslimischen Jugendlichen entgegentreten.

Mehr: Initiative gegen gesellschaftliche Polarisierung …

Website: www.muslimische-stimmen.de

2. Preis "www.Muslimische-Stimmen.de"

Was haben ein homosexueller Muslim und eine Muslima mit Gesichtsschleier gemeinsam? Beide schreiben für das Internetportal muslimische–stimmen.de. Vielfalt statt Einheitsbrei ist hier das Motto.

Mehr: 2. Preis "www.Muslimische-Stimmen.de" …