DIK - Deutsche Islam Konferenz - Medien und Politik

Navigation und Service

Medien und Politik

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum!

Ihre Meinung zählt. Hier finden Sie alle Diskussionsbeiträge zu dem Thema "Medien und Politik". Schreiben Sie uns auch Ihre Meinung.

  • Meinen Sie, dass die täglichen Nachrichten in Deutschland ein ausgewogenes und realistisches Bild der Muslime und des Islams präsentieren?
  • Welche Themen in Bezug auf den Islam sollten Ihrer Meinung nach in den Medien stärker oder anders behandelt werden?
  • Sollte die Repräsentanz von Muslimen in der Politik verstärkt werden?

Bitte beachten Sie, dass nur Beiträge mit klarem Bezug zum Thema berücksichtigt werden können!

Sie können uns Ihre Beiträge rund um die Uhr schicken. Diese veröffentlichen wir Montag bis Freitag.

15.01.2009 Migrant

Ich benutze Medien hauptsächlich zur Informationsbeschaffung. Mittlerweile rangiert bei mir das Internet als wichtigstes Medium noch über den Zeitungen, Magazinen und dem Fernsehen.

Da es mir hauptsächlich um unverfälschte Berichte geht ohne jegliche Meinungsbildung und dem Versuch den Leser zu erziehen, spielt für mich die Nationalität oder die Religionszugehörigkeit des Journalisten praktisch überhaupt keine Rolle, wohl aber seine Qualifikation.
Sobald ich merke, dass eine Internetseite oder Zeitschrift damit anfängt wichtige Informationen systematisch zu verschleiern, oder regelmäߟig falsche Informationen zu verbreiten, höre ich nach und nach auf meine Informationen von dort zu beziehen. Dabei spielt es keine Rolle wie edel die Beweggründe für die Zensur sein mögen.

14.01.2009 Atheist

Nach meinen Beobachtungen wird das Islambild in den "herkömmlichen" Medien eher überproportinional positiv bis schon fast verherrlichend dargestellt.
Die negativen Ereignisse, die in Verbindung mit dem Islam stehen finden sich so gut wie gar nicht dort sondern "müssen" mühsam aus anderen Quellen (vornehmlich Internet) bezogen werden, da es ja verpönt (politisch nicht korrekt) ist, über negative Seiten des Islam zu berichten.
Die on line Ausgaben der bekannten Medien, Spiegel, Stern, Die Welt, um nur einige zu nennen, betreiben in ihren Kommentarbereichen schon fast Zensur als Fleißübung, indem sie islamkritische Beiträge "in den Papierkorb" zensieren oder den Kommentarbereich ganz schnell schließen.
Die Bevölkerung informiert sich dann eben über islamkritische Websites und Weblogs.