DIK - Deutsche Islam Konferenz - Linktipps

Navigation und Service

Linktipps

Ausgewählte Links zu den Themen Islam und Muslime in Deutschland finden Sie hier:

Logo cube-mag

www.cube-mag.de

Das ehrenamtlich produzierte Magazin Cube-Mag richtet sich vor allem an junge Muslime. In deutscher Sprache informiert es über gesellschaftliche und politische Entwicklungen in der arabischen und islamischen Welt. Darüber hinaus werden religiöse Themen diskutiert sowie Bücher, Filme und Musik vorgestellt. Die Printausgabe erscheint zwei bis dreimal im Jahr, die Website wird regelmäßig um neue Artikel ergänzt.

Logo Fikrun wa Fann

Fikrun wa Fann

Fikrun wa Fann ist die kulturpolitische Zeitschrift des Goethe-Instituts für den Dialog mit der islamischen Welt. Neben Informationen über Kunst und Kultur in Deutschland und der islamischen Welt geht das Magazin auch auf aktuelle gesellschaftspolitische Debatten ein. Die Printausgabe erscheint zweimal jährlich in den Sprachen Arabisch, Persisch und Englisch.

Logo Forum am Freitag

www.forumamfreitag.zdf.de

Das Forum am Freitag ist eine wöchentliche Online-Sendung. Sie bietet Muslimen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen einzubringen, ihre Religion zu erklären und ihren Alltag zu teilen. Der Internetauftritt ist auch eine Plattform für Dialog und differenzierte Auseinandersetzung mit religiösen Fragestellungen. In moderierten Chats und Foren können die Nutzer Fragen stellen sowie Meinungen und Ansichten austauschen. Weiterführende Informationen und Links ergänzen das Angebot.

Cover Gazelle Magazin

www.gazelle-magazin.de

Gazelle ist ein unabhängiges Frauenmagazin, das erste und einzige mit multikulturellem Fokus in Deutschland. Gazelle beschäftigt sich mit den spezifischen Problemen, Bedürfnissen und Interessen von in der Bundesrepublik lebenden Migrantinnen ebenso wie von deutschen Mitbürgerinnen und fördert daher den interkulturellen Austausch auf Augenhöhe.

Fenster einer Moschee

www.hikma-online.com

HIKMA ist eine Publikation der Universität Osnabrück. Sie versteht sich als Plattform zur Förderung theologischer und religionspädagogischer Theoriebildung und Praxisgestaltung zum Islam in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum. Das Magazin erscheint in seiner Printversion zweimal jährlich, einen Überblick über die publizierten Artikel (in den Sprachen Deutsch und Englisch) bietet die Website.

Logo Huda

www.huda.de

HUDA - Netzwerk für muslimische Frauen e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss muslimischer Frauen in Deutschland und Herausgeber der Zeitschrift HUDA. Das Netzwerk dient als Forum für den Dialog zwischen muslimischen Frauen in Deutschland, unabhängig von nationaler, sozialer oder kultureller Herkunft. Des Weiteren ist HUDA ein Informationspool für die Selbstorganisation muslimischer Frauenprojekte.

Logo isalm.de

www.islam.de

islam.de ist ein Projekt des Zentralrats der Muslime in Deutschland e.V. (ZMD) und versteht sich als Informations- und Serviceangebot für alle interessierten Nutzer. Thematisiert werden unter anderem politische Ereignisse und die Darstellung des Islam in den Medien. Außerdem gibt die Seite Veranstaltungshinweise und bietet Informationen zu religiösen Fragestellungen.

Logo Das Islamische Wort

www.swr.de

Was glauben Muslime – und wie prägt dieser Glaube das Leben der Gläubigen? Darüber geben muslimische Frauen und Männer Auskunft im "Islamischen Wort", das der SWR im Internet jeden ersten Freitag im Monat veröffentlicht. Regelmäßige Beiträge liefern z.B. Aiman Mazyek, Emina Corbo-Mesic, Hilal Sezgin und Bekir Alboga. Weitere Sendungen zum Glauben der Muslime finden sich ebenfalls auf dieser Website zum Download.

Logo Netzwerk Migration und Religion

www.migration-religion.net

Das Netzwerk Migration und Religion geht auf eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und des Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienstes e.V. (REMID) zurück. Auf der Internetseite werden Projekte und Publikationen zu den Themen Religion, Integration und Migration vorgestellt und teilweise zum Download bereitgestellt.

Logo Muslimische Stimmen

www.muslimische-stimmen.de

muslimische-stimmen.de versteht sich als Projekt, das Muslime und Nicht-Muslime zur gemeinsamen Lösung von gesellschaftlichen Problemen zusammenbringen soll. Besucher der Website können ihre Meinung zu religiösen, gesellschaftlichen und politischen Fragen zum Ausdruck bringen, sich austauschen sowie ihre Projekte vorstellen. muslimische-stimmen.de möchte gezielt Schüler, Studenten, Imame, Wissenschaftler und Vereine  ansprechen und für die aktive Teilnahme an der öffentlichen Debatte gewinnen. Die Website gehörte 2010 zu den Integrationspreisträgern der Deutschen Islam Konferenz.

Logo Nafisa

www.nafisa.de

Mit nafisa.de informieren drei muslimische Wissenschaftlerinnen über ihre Arbeit zu den Themenbereichen "Frau", "Geschlecht" und "Islam". Damit beteiligen sie sich einerseits an der gesellschaftlichen Debatte über den Islam und muslimische Frauen und gleichzeitig an innerislamischen Diskussionen um das Thema Geschlechterverhältnis.

Logo Qantara.de

www.qantara.de

Qantara.de ist ein Projekt der Deutschen Welle, an dem auch das Goethe-Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen und die Bundeszentrale für politische Bildung beteiligt sind. Das Projekt soll zum Dialog mit der islamischen Welt beitragen und wird vom Auswärtigen Amt gefördert. Auf der Website finden sich aktuelle Informationen sowie Hintergrundberichte über die arabische Welt, außerdem Dossiers zu zentralen Fragen aus den Bereichen Integration und Kultur.

Logo ufug.de

www.ufuq.de

Der Verein ufuq.de bemüht sich um eine Versachlichung der Debatte um Parallelgesellschaften, “home-grown terrorists“ und die vermeintliche Islamisierung Deutschlands und Europas. In seiner publizistischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit unterstreicht er daher, dass nicht die Präsenz des Islams in der Gesellschaft als solche diskutiert werden kann, sondern lediglich die Formen des Umgangs und des Austauschs. Die beteiligten Islam- und Sozialwissenschaftler arbeiten an der Schnittstelle von Wissenschaft, Medien, Jugendkultur und pädagogischer Praxis.

Logo zenith

www.zenithonline.de

zenith – Zeitschrift für den Orient ist ein deutschsprachiges Magazin zum Nahen Osten, dem Maghreb und der islamischen Welt. Täglich aktuell berichtet ein weltweites Netzwerk von Journalisten vor Ort über die neuesten Entwicklungen und Geschehnisse in der Region auf www.zenithonline.de.

Logo zif

www.zif-koeln.de

zif-koeln.de ist die Website des Zentrums für Islamische Frauenforschung und Frauenförderung (ZIF). Zur Aufgabe des Zentrums gehört die Erarbeitung einer frauenbezogenen islamischen Theologie durch das Aufzeigen neuer Paradigmen in hermeneutischer Arbeit. Mithilfe der Website sowie durch Tagungen, Symposien und Schulungen sollen die gewonnenen Erkenntnisse verbreitet und differenzierte Diskussionen angeregt werden. Die Website beinhaltet auch Informationen über die weiteren Aktivitäten des Zentrums, unter anderem Selbstbehauptungstrainings für muslimische Mädchen.

Logo IZIR

www.izir.de

Der Internetauftritt des Interdisziplinären Zentrums für Islamische Religionslehre bietet eine Reihe von Informationen zum Thema Islam als Schulfach. Interessierte erhalten Einsicht in den Erweiterungsstudiengang Islamische Religionslehre und die entsprechenden Studieninhalte - auch Lehrpläne stehen als Beispiel zur Verfügung.

Gegründet wurde das IZIR im Jahr 2002 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg als Plattform für die Ausbildung islamischer Religionslehrer. Zweimal jährlich wird hier die Zeitschrift für die Religionslehre des Islam (ZRLI) kostenlos veröffentlicht.

An der DIK teilnehmende muslimische Verbände

www.ditib.deTürkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB)
www.vikz.deVerband Islamischer Kulturzentren e.V. (VIKZ)
www.alevi.comAlevitische Gemeinde Deutschland e.V. (AABF)
www.igbd.eu/deIslamische Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland e.V. (IGBD)
ZMaDZentralrat der Marokkaner in Deutschland e.V. (ZMaD)
www.tgd.deTürkische Gemeinde Deutschland (TGD)

Zusatzinformationen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Hier finden Sie Veranstaltungen zu verschiedenen Themen, mit einem Schwerpunkt auf muslimischem Leben in Deutschland.

Mehr: Veranstaltungen …

Ornament in einer Moschee

Jugendprediger: Unkonventionell und konservativ

Die oft charismatischen Prediger beschäftigen sich mit Fragen aus dem Alltag junger Muslime. Diese Offenheit ist nicht gleichbedeutend mit einer Offenheit für moderne Lebensstile und Sichtweisen.

Mehr: Jugendprediger: Unkonventionell und konservativ …

Moschee in Duisburg-Marxloh

Moscheebauten in Köln-Ehrenfeld und Duisburg-Marxloh

In Marxloh steht seit Oktober 2008 die Merkez-Moschee, in Ehrenfeld soll 2009 der Grundstein für die Zentrumsmoschee gelegt werden. Während in Marxloh der Moscheebau ohne Konflikte verlief, kam es in Köln wiederholt zu Protesten.

Mehr: Moscheebauten in Köln-Ehrenfeld und Duisburg-Marxloh …

Porträt von Ayten Kilicarslan, Mitglied der Deutschen Islam Konferenz

Ayten Kilicarslan

Ayten Kilicarslan, Vorstandsmitglied der DİTİB, zum Kopftuch als Thema in der deutschen Öffentlichkeit

Mehr: Ayten Kilicarslan …

Cover - Publikationen

Publikationen

Hier finden Sie das Zwischenresümee der DIK sowie den Flyer der Deutschen Islam Konferenz und andere aktuelle Publikationen als pdf-Dateien zum Herunterladen.

Mehr: Publikationen …

Grabstein auf türkischem Friedhof in Berlin-Neukölln

Geschichte der Muslime in Deutschland

Die heutige Präsenz von Muslimen in Deutschland ist in erster Linie eine Folge der Arbeitsmigration der 1960er und 1970er Jahre. Aber einige Muslime lebten schon im 17. Jahrhundert hier - eine Spurensuche.

Mehr: Geschichte der Muslime in Deutschland …

Begriffe des Islam

Zentrale Begriffe

Mit dem Thema Islam und Muslime sind eine Vielzahl meist aus dem Arabischen stammende Begriffe verbunden. Wir haben für Sie die wichtigsten Wörter und Begriffe gesammelt und verständlich erklärt.

Mehr: Zentrale Begriffe …

Hand mit Buntstift und Arbeitsblatt

Islamischen Religionsunterricht einführen

Kinder muslimischen Glaubens sollen an öffentlichen Schulen islamischen Religionsunterricht in deutscher Sprache erhalten. Modellprojekte gibt es bereits seit einigen Jahren. Die DIK erarbeitete Empfehlungen zu Voraussetzungen für eine schnelle Einführung des Unterrichts.

Mehr: Islamischen Religionsunterricht einführen …