DIK - Deutsche Islam Konferenz - Gegen Polarisierung: Projekt „Flamme der Hoffnung“

Navigation und Service

„Flamme der Hoffnung“ im Bundesministerium des Innern

Am 4. Oktober 2013 präsentierte eine Delegation des „Bundes Moslemischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder Deutschlands (BMPPD)“ im Bundesministerium des Innern die Ergebnisse ihres Projektes „Flamme der Hoffnung – Deutschland entdecken“ und überbrachte symbolisch eine Flamme der Hoffnung auf ein gutes Zusammenleben.

Im Rahmen des Projektes haben sich Jugendliche aller Konfessionen durch Gespräche und deutschlandweite Exkursionen mit Fragen der deutschen Geschichte und der sich damit verbundenen Verantwortung für ein friedliches Zusammenleben auseinandergesetzt.

Die Delegation wurde durch Frau Abteilungsleiterin M, Gabriele Hauser, empfangen.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen der Initiative „Gemeinsam gegen gesellschaftliche Polarisierung“ gefördert. Als Projektergebnis präsentierte der BMPPD eine von ihm entworfene „Charta des besseren Zusammenlebens“.

Frau Hauser lobte das Engagement der jungen moslemischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder und ihrer Projektpartner, der evangelischen und katholischen Kirche. Sie wünschte insbesondere für die Abschlussveranstaltung, die am 5. Oktober 2013 auf dem Breitscheidplatz in Berlin-Charlottenburg stattfindet, alles Gute.

Zusatzinformationen

Projektförderung: Gemeinsam gegen gesellschaftliche Polarisierung

Projektförderung: Gemeinsam gegen gesellschaftliche Polarisierung

Hier ist der Informationsflyer zur Projektförder-Initiative Gemeinsam gegen gesellschaftliche Polarisierung der DIK herunterzuladen.

Mehr: Projektförderung: Gemeinsam gegen gesellschaftliche Polarisierung …