DIK - Deutsche Islam Konferenz - Reden + Interviews - "Der Islam ist Teil unseres Landes geworden"

Navigation und Service

"Der Islam ist Teil unseres Landes geworden"

Interview mit dem damaligen Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble im Südwestrundfunk am 06.03.2009

Bereits im Vorfeld des Theologischen Forums erneuerte der damalige Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble in einem Interview mit Utku Pazarakya vom Südwestrundfunk am 6. März 2009 seine Aussage "Der Islam ist Teil unseres Landes geworden". Muslime würden uns nicht bedrohen, so der ehemalige Minister weiter. Zugleich forderte er von den Muslimen, die Regeln der deutschen Gesellschaft zu akzeptieren. Das Interview wurde in der Sendung SWR International am Freitag, den 6.3. um 16.05 Uhr sowie nochmals um 19.35 Uhr im Programm SWR Cont.ra gesendet. Es steht Ihnen hier als Audio-Dokument im mp3-Format zum Download zur Verfügung.

"Der Islam ist Teil unseres Landes geworden"

Zusatzinformationen

Ornament in einer Moschee

Jugendprediger: Unkonventionell und konservativ

Die oft charismatischen Prediger beschäftigen sich mit Fragen aus dem Alltag junger Muslime. Diese Offenheit ist nicht gleichbedeutend mit einer Offenheit für moderne Lebensstile und Sichtweisen.

Mehr: Jugendprediger: Unkonventionell und konservativ …

Grabstein auf türkischem Friedhof in Berlin-Neukölln

Geschichte der Muslime in Deutschland

Die heutige Präsenz von Muslimen in Deutschland ist in erster Linie eine Folge der Arbeitsmigration der 1960er und 1970er Jahre. Aber einige Muslime lebten schon im 17. Jahrhundert hier - eine Spurensuche.

Mehr: Geschichte der Muslime in Deutschland …

Kopftuchmode

Neue Kopftuchmode in Deutschland   

Junge Musliminnen sind heute genauso modebewusst wie nicht-muslimische Frauen in Deutschland. Und dank der Kreationen innovativer Designer sind nun auch Schwimmen und Sporttreiben mit Kopftuch kein Problem mehr.

Mehr: Neue Kopftuchmode in Deutschland    …

Kickertisch

Besuch in der Bugginger Moschee

Die junge Autorin macht sich auf den Weg in ihren Nachbarort, um dort eine ihr bisher unbekannte Moschee zu besuchen. Zwischen beeindruckendem Gebetsraum, Kicker und Gartenarbeit lernt sie einen Imam mit alemannischem Akzent kennen.

Mehr: Besuch in der Bugginger Moschee …