Aug. 2009 - Runder Tisch Religionsunterricht in Hessen

Im August 2009 traf sich der Runde Tisch Religionsunterricht in Hessen zum ersten Mal. Zweieinhalb Jahre später, im Dezember 2012 schloß das Hessische Kultusministerium seine Prüfungen ab und stellte fest, dass sowohl die DITIB Hessen, als auch die Ahmadiyya Gemeinde die Vorraussetzungen für die Einführung islamischen Religionsunterrichts nach Art. 7 Abs. 3 GG erfüllen.

Justiz- und Integrationsminister Hahn hatte auf dem Plenum der DIK 2010 von der vorgehensweise in Hessen berichtet.