Ende 2010 - Empfehlung: Standorte für islam. Theologie

Eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einberufene Gutachterrunde empfahl Ende 2010 die Universitäten Münster/Osnabrück und Tübingen als Standorte für Zentren der islamischen Theologie. Etwas später folgt die Empfehlung für die Standorte Erlangen/Nürnberg und Frankfurt/Gießen.

Insgesamt werden die Standorte mit Fördermitteln im Wert von 20 Millionen Euro ausgestattet.