06.09.2010 - AG "Präventionsarbeit mit Jugendlichen"

Die Arbeitsgruppe "Präventionsarbeit mit Jugendlichen" (AG P) traf sich am 6. September 2010 zum ersten Mal.

Sie verfolgt einen phänomenübergreifenden Ansatz und beschäftigt sich mit Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen und Islamismus im Sinne eines religiös begründeten Extremismus unter Muslimen. Ziel der Arbeitsgruppe ist, bis 2013 nicht nur praxisnahe Empfehlungen zu erarbeiten, sondern auch präventive Maßnahmen insbesondere für die Jugendarbeit zu initiieren und begleiten.

Zunächst hat die Arbeitsgruppe ein gemeinsames Verständnis der Phänomene Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus unter Muslimen sowie Islamismus im Sinne eines religiös begründeten Extremismus unter Muslimen erarbeitet (mehr zu den Begrifflichkeiten im Zwischenbericht 2011).

Die Arbeitsgruppe hat sich in ihren Sitzungen zwischen den DIK-Plenarsitzungen 2011 und 2012 mit Ansätzen der Präventionsarbeit beschäftigt. Sie erarbeitete sich zudem einen Überblick über bestehende Maßnahmen (Zwischenbericht 2012).

Seit 2012 wurden konkrete Maßnahmen erarbeitet. Die Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe und das weitere Vorgehen werden auf dem Plenum 2013 präsentiert.