26.02.2013 - Workshop "Kooperation von Staat und Muslimen"

Im Februar 2013 fand der Expertenworkshop zum Thema "Kooperation von Staat und Muslimen in religionsbezogenen Angelegenheiten - Islam und Religionsverfassungsrecht in Deutschland" statt.

Prof. Dr. Robbers hielt einen Impulsvortrag, der die Frage aufwarf, ob das Religionsrechtverfassungsrecht angepasst werden müsse.

Zudem wurden aktuelle Kooperationsfelder und existierende Modelle der Zusammenarbeit in den Bundesländern vorgestellt und diskutiert. Diese Kooperationsfelder waren in erster Linie der islamische Religionsunterricht an öffentlichen Schulen, aber auch die Etablierung von islamisch-theologischen Lehrstühlen an Universitäten in Deutschland, an denen unter anderem auch die Lehrkräfte für den Religionsunterricht ausgebildet werden. Außerdem behandelte man die Möglichkeiten der Kooperation in Bezug auf die Möglichkeit, sich an religiösen Feiertagen freizunehmen, sowie das noch auszubauende Angebot von muslimischen Seelsorgern, etwa in Haftanstalten oder der Notfallseelsorge.

Zugegen waren Vertreter aus den Ländern, Vertreter islamischer Organisationen und der DIK sowie Wissenschaftler aus den Bereichen Islamische Theologie und Rechtswissenschaften.